HELENENSTIFT
        JOHANN-CHRISTIAN-REIL-HAUS         

Das Helenenstift in Hage

 

Das Helenenstift in Hage ist ein modernes Pflege- und Betreuungszentrum für Senioren und Menschen, die in besonderer Weise pflege- und/oder betreuungsbedürftig sind.

Das Pflege- und Betreuungszentrum liegt im Ortskern von Hage und ist von einer schönen Grünanlage umgeben.

1881 spendete Frau Helene Petersen das gesamte Anwesen des heutigen Pflegeheims Helenenstift der Hager Bevölkerung.

Helenenstift in Hage

Der Grundgedanke der sozialen Hilfe wurde nach Ihrem Willen umgesetzt und ist in der Satzung verankert.

1949 wurde das nach ihr benannte „Helenenstift“ ein Krankenhaus und zeitgleich wurde das heutige Wohnheim Süd als Waisenhaus genutzt.

Im Laufe der Jahre wurden viele Modernisierungsmaßnahmen in allen Gebäudeteilen durchgeführt.

Heute hat das Pflege- und Betreuungszentrum drei Wohnbereiche im Haupthaus und drei Wohnbereiche in den beiden Nebengebäuden.

Das Helenenstift verfügt über eine Gesamt-Pflegekapazität von 151 Betten. Die Abteilungen für Hauswirtschaft, Technischer Dienst, Verwaltung und Küche befinden sich im Erdgeschoss bzw. im Kellergeschoss.

Durch die zentrale Lage im Ortskern von Hage, welches durch die lebendige Einkaufs- und Hauptstraße zum flanieren einlädt, sind öffentliche Einrichtungen, Arztpraxen, Therapiezentren und Kirchengemeinden gut zu erreichen.

Das hauseigene, öffentliche Café-Bistro HEIMATHAFEN ist Begegnungsstätte für vielfältige und soziale Kontakte zwischen Bewohnern, Angehörigen und der Hager Bevölkerung.