HELENENSTIFT
        JOHANN-CHRISTIAN-REIL-HAUS         

Café-Bistro HEIMATHAFEN | Wohn- und Kultur-Raum Hage

 


Das Pilotprojekt „Wohn- und KulturRaum Hage“ ist ein integratives Wohn- und Beschäftigungszentrum in der Ortsmitte von Hage.

Unser Ziel ist es, Wohnen, Beschäftigung und Leben sinnvoll miteinander zu verbinden. Hierbei handelt es sich um das Kommunikationscafé und Bistro HEIMATHAFEN (Kulturraum), „Offene Werkstätten“ (Werkraum) sowie Kursräume und um „Barrierefreie Wohnungen“(Wohnraum).

Die Schaffung von Beteiligungsmöglichkeiten ist eng mit den Chancen zur Verbesserung von Lebensverhältnissen und der Bewältigung von Alltagsproblemen verknüpft. Der Wohn- und KulturRaum in Hage steht für ein Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlichen Lebensentwürfen.

Bewohner/innen der barrierefreien Wohnungen und der Pflegezentren, der Samtgemeinde Hage und Umgebung sowie Gäste und die interessierte Öffentlichkeit, sollen die Angebote der Werkstätten kreativ mitgestalten.

Das öffentliche Kommunikationscafé und Bistro HEIMATHAFEN ist ein Treffpunkt für Jedermann. An erster Stelle stehen hierbei die Bewohnerinnen und Bewohner der Pflege- und Betreuungszentren und deren Angehörige im Mittelpunkt.

Mit dem HEIMATHAFEN ist ein wichtiger Ort für Kontaktpflege, Teilhabe am Alltagsgeschehen und Vernetzung - mitten in Hage - entstanden. Umrahmt durch das kulinarische Angebot unseres Café-Bistros laden die attraktiven Räumlichkeiten zum Verweilen und netten Gesprächen ein.


Unser Café-Bistro bietet Ihnen u.a.:

››  Frühstück

››  Mittagsessen und täglichwechselnde Tagesgerichte

››  Kleine und leichte Snacks

››  Kaffee, Tee und Kuchen

››  Kulturelle Veranstaltungen


Des Weiteren finden im HEIMATHAFEN und in den Kursräumen öffentliche Veranstaltungen, Lesungen, Fachvorträge oder Kleinkunst statt.

Die drei Kursräume können auch für verschiedene gesellschaftliche Anlässe, Schulungen oder Abendangebote gemietet werden. Die benachbarten „Offenen Werkstätten“ bieten diverse Möglichkeiten für kreative und handwerkliche Tätigkeiten. Hier können die Bewohner der Pflegezentren und / oder interessierte Bürger und Bürgerinnen ihren Interessen nachgehen und miteinander neue Erfahrungen sammeln und Projekte gemeinsam entwickeln.

Mit dem Potenzial der vielfältigen und individuellen Möglichkeiten bieten die „Offenen Werkstätten“, einen zukunftweisenden Weg. Etwas miteinander tun, voneinander lernen, gemeinsame Interessen ausleben; kann das gegenseitige Verständnis bzw. den Respekt voreinander fördern, gerade im Dialog zwischen den Generationen und den bunten Kulturen.


HEIMATHAFEN Hage

Hauptstraße 26 | 26524 Hage | Telefon (0 49 31) 9 78 09 65

E-Mail: info@heimathafen-hage.de | Homepage: www.heimathafen-hage.de

Facebook: Heimathafen.Hage | instagram: heimathafenhage